logo

Ab dem 28. August bis zum 2. September fand im niederländischen Kronenberg die Weltmeisterschaft bei Einspännern statt. Den Weltmeistertitel gewann ein GLINKOWSKI-Fahrer, Bartłomiej Kwiatek. Dies ist der größte polnische Erfolg in der Geschichte der Einspänner-Kategorie. Bei diesem Wettbewerb haben insgesamt vier polnische Teams teilgenommen. Im Mannschaftswettbewerb gewann Polen die Bronzemedaille.

 

fb

Bei der Weltmeisterschaft haben 82 Mannschaften aus 23 Ländern teilgenommen. Am stärksten waren die Gastgeber mit 14 Teams und Deutschland mit 10 Teams vertreten, nur ein Team vertrat Australien, Litauen und Irland. Aus Polen haben sich vier Teams für das Turnier qualifiziert: Sebastian Bogacz, Tomasz Jankowiak, Katarzyna Kurys und Bartłomiej Kwiatek.

 

 

Es war Bartłomiej Kwiatek, der zum größten Helden des Wettbewerbs wurde. Auf den Kutschen Speider Light [Dressur, Geschicklichkeitstest] und Double Sport 350 [Marathon], die von der Firma GLINKOWSKI hergestellt wurden, gewann er den Weltmeistertitel und erreichte den größten Erfolg in der polnischen Geschichte der Einspänner-Kategorie. Pilot des aktuellen Weltmeisters war Daniel Kłosowski und der Hengst SONET trieb die Kutsche voran.

 

 

Glinkowski horse carriage Double Sport 250

 

Der Kampf um die Goldmedaille war extrem hart und spannend. Nach der Dressur lag Bartłomiej Kwiatek auf Rang 5. Am zweiten Tag des Wettbewerbs, als er den zweiten Platz im Marathon gewann, verbesserte er seine Position, indem er auf den ersten Platz vorrückte. Am dritten Tag, während des Geschicklichkeitswettbewerbs, wurde alles entschieden.

.

Beim letzten Wettbewerb starten die Teilnehmer nach folgendem Prinzip: vom Teilnehmer mit der höchsten Anzahl von Strafpunkten bis zum Teilnehmer mit der niedrigsten Anzahl von Strafpunkten. Zu Beginn des Wettbewerbs wusste Kwiatek bereits, dass nur Saskia Siebers aus den Niederlanden um Gold konkurrierte.

 

Der Verlust von 0,6 Punkten zu der Niederländerin bedeutete, dass er den Geschicklichkeitswettbewerb bestehend aus beachtlichen 21 Hürden fehlerfrei bewältigen musste, und die einzige zulässige Überschreitung der regulären Laufzeit betrug.... 1 Sekunde.

- Ich war von Sonet überzeugt und mir sicher, dass ich eine tolle wendige Kutsche habe – erinnert sich Bartłomiej Kwiatek – ich wusste, dass das Ergebnis gut sein wird, aber ich versuchte nicht daran zu denken, was notwendig ist, um Gold zu gewinnen. Ich konzentrierte mich nur auf der bestmöglichen Durchfahrt – fügt er hinzu.

 

Der Fahrer aus dem GLINKOWSKI-Team hat dem Druck standgehalten und absolvierte diese Konkurrenz nicht nur fehlerfrei, sondern auch innerhalb der regulären Zeit. Nach der abschließenden Zusammenfassung der Ergebnisse stellte sich heraus, dass Bartłomiej Kwiatek insgesamt 139,27 Strafpunkte und die zweite in der Wertung Saska Siebers aus den Niederlanden 139,86 erzielte. Der Unterschied war sehr gering.

 

Glinkowski horse carriage Speider Light

 

Die übrigen polnischen Fahrer belegten folgende Plätze: Sebastian Bogacz 30. (170,32 Strafpunkte), Katarzyna Kurys 32. (170,87 Strafpunkte) und Tomasz Jankowiak 56. (189,94 Strafpunkte). Als Mannschaft gewann Polen die Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft hinter Frankreich (2. Platz) und den Niederlanden (1. Platz).

 

Die Goldmedaille bei der Weltmeisterschaft ist auch ein Erfolg der Marke GLINKOWSKI, die seit 1956 Pferdekutschen produziert. Das Werk aus Sikorzyn bei Gostyń im südwestlichen Teil Polens produziert jährlich mehr als 1.500 Wagen. Die weltberühmte Marke hat sich auf die Herstellung von Sportpferdekutschen spezialisiert und die Goldmedaille ist eine der vielen Medaillen bei Welt- und Polnischen Meisterschaften, die die Fahrer des Unternehmens in den letzten Jahren gewonnen haben.

.

 - Die Bestätigung unserer Position auf dem Markt für Sportpferdekutschen ist die Tatsache, dass etwa 25-30 % der Teilnehmer am Wettbewerb in Kronenberg mit unseren Kutschen gefahren sind - betont Hubert Glinkowski, Miteigentümer des Werks – bei den polnischen Teilnehmern fuhr Sebastian Bogacz mit unserem Double Sport 250 Wagen. Wir sind zufrieden mit den Ergebnissen des Wettbewerbs - fügt er hinzu.

Glinkowski Sp. z o.o.

Sikorzyn 21, 63-800 Gostyń, Polska
biuro@glinkowski.pl

a

Cookies

Ta strona używa plików Cookies. Dowiedz się więcej o celu ich używania i możliwości zmiany ustawień Cookies w przeglądarce. Czytaj więcej

Suche auf der Website